Preis

Preisträgerin des Swiss Emobility Award

Das «Schweizer Forum Elektromobilität» hat Anfang Februar 2012 anlässlich seines dritten Kongresses zusammen mit der BRUSA Elektronik AG den «Swiss Electric Mobility Award» ins Leben gerufen. Dieser ist Arno Mathoy gewidmet, welcher sich den grössten Teil seines Berufslebens der Entwicklung von energieeffizienten Elektroantrieben verschrieben hatte und Ende 2011 überraschend verstarb. 


Der Förderpreis soll Vordenkern und Pionieren die Möglichkeit bieten, ihre Ideen zu verwirklichen und dadurch die Entwicklung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten voranzutreiben. Eine hochkarätige Jury beurteilt die eingegangenen Projekte und verteilt an die besten drei Bewerber die Preissumme von mindestens CHF 10 000.-. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner eine IP-Beratung durch das Patentbüro Paul Rosenich, die Möglichkeit einer Projektvorstellung in der Zeitschrift „touring“ des TCS sowie die Gelegenheit, das Projekt im Folgejahr auf dem Kongress des «Schweizer Forum Elektromobilität» vorzustellen.



Gewinner 2013

Die Gewinner sind gekürt! David Dyntar (1.Platz), Julianna Priskin (2.Platz) und Tomasz Janasz (3.Platz), können nun dank dem  Preisgeld des Swiss Electric Mobility Awards ihre Projekte vorantreiben.

Die folgenden Projekte wurden gleichwertig prämiert:

1. Sponsoringdossier 2012/2013 sun-car.ch

2. Switchbus, der erste elektrische Tourbus der Welt

3. Smart ways / factor 10 of automobility